EMDR-Forschungsnetzwerk Schloss Eichholz

Eine Kooperation der Gezeiten Haus Klinik für Psychosomatische Medizin, Psychotraumatologie und EMDR und dem EMDR-Institut Deutschland

Das 2017 gegründete EMDR-Forschungsnetzwerk Schloss Eichholz will psychotraumatologische und speziell Ansätze der EMDR-Therapie wissenschaftlich untersuchen, um die Behandlung von Patientinnen und Patienten, die unter den Folgen pathogener Erinnerungen leiden, zu verbessern.

Leitung: Dr. Arne Hofmann
               Dr. Clemens Boehle

Forschungsschwerpunkte

  • EMDR bei depressiven Störungen
  • Traumatisierte Flüchtlinge 
  • Neurobiologie der EMDR-Therapie

Auftakt

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum einjährigen Bestehen der Traumaklinik bei Köln wurde am 5. Mai 2017 das EMDR-Forschungsnetzwerk Schloss Eichholz vorgestellt.

 

image

EMDR in der Behandlung depressiver Störungen

Seit 2006 forscht das EMDR-Institut Deutschland unter der Leitung von Dr. Arne Hofmann zur Behandlung depressiver Störungen mittels der EMDR-Methode. Bisher wurden zwei kontrollierte Pilotstudien dazu von der Arbeitsgruppe veröffentlicht.

Die Studien weisen nach der EMDR-Behandlung auf eine erhöhte Anzahl kompletter Remissionen sowie auf eine verminderte Rückfallrate nach einem Jahr im Vergleich zu der Kontrollgruppe ohne EMDR-Therapie hin.

In Zusammenarbeit mit der von uns mitgegründeten europäischen EDEN-Forschungsgruppe wurden ein multizentrischer RCT (EMDR vs. Verhaltenstherapie) bei Patientinnen und Patienten mit rezidivierenden Depressionen durchgeführt.

Ein weiterer RCT, der EMDR mit TAU vergleicht, wurde im Rahmen der EDEN Studien ebenfalls durchgeführt.

Das Protokoll, das in den Studien entwickelt wurde (DeprEnd), kommt auch in der Traumaklinik Schloss Eichholz zum Einsatz und wird dort weiter erforscht.

Leitung: Dr. A. Hofmann, Bergisch Gladbach/Wesseling
               Prof. L. Ostacoli, Turin
               Dr. M. Hase, Lüneburg

Literatur:

Hofmann A., Hilgers A., Lehnung M., Liebermann P., Ostacoli L., Schneider W., Hase M. (2014). Eye Movement Desensitization and Reprocessing as an Adjunctive Treatment of Unipolar Depression: A Controlled Study, Journal of EMDR Practice and Research.

Hase M., Balmaceda U.M., Hase A., Lehnung M., Tumani V., Huchzermeier C.,  Hofmann A. (2015). Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) Therapy in the treatment of depression: A matched pairs study in an inpatient setting. Brain and Behavior.

EMDR-Behandlung bei traumatisierten Flüchtlingen

EMDR G-TEP ist ein neuer Ansatz von EMDR als Therapie in einer Gruppe. Er hat sich bereits beim Einsatz in Flüchtlingslagern bewährt.

Nach einer erfolgreichen RCT-Pilotstudie in Kiel haben wir Elan Shapiro, den Entwickler von EMDR G-TEP, im August 2016 zu einem Forschungsseminar in die Akademie Schloss Eichholz eingeladen und eine größere, multizentrische Studie zu diesem Ansatz begonnen.

Leitung: Dr. M. Lehnung

Literatur:

Lehnung M., Shapiro E., Schreiber M., Hofmann A. (2017). An EMDR Group Intervention with Refugees: A Pilot Randomized Clinical Trial. Journal of EMDR.

Erforschung der Neurobiologie der EMDR-Therapie

Seit einer Reihe von Jahren kooperieren wir von Seiten des EMDR-Instituts mit verschiedenen universitären Einrichtungen, um die Neurobiologie der EMDR-Methode weiter zu klären und vielleicht auch weitere Einsichten in die Selbstheilungsmechanismen des Gehirns zu gewinnen.

In den neueren Studien zu diesem Thema arbeiten wir besonders mit der Psychiatrischen Abteilung der Universität Ulm (Prof. B. Abler, Dr. V. Tumani) zusammen.

Leitung: Dr. A. Hofmann
               Dr. V. Tumani

 

Literatur:

Herkt D., Tumani V., Grön G., Kammer T., Hofmann A., Abler B. (2014). Facilitating Access to Emotions: Neural Signature of EMDR Stimulation. PLoS ONE 9(8).

 

EMDR-Institut Deutschland

Das Institut hat die Therapiemethode 1991 nach Deutschland gebracht und ist das führende Ausbildungsinstitut und einzige autorisierte Partnerinstitut von Dr. Francine Shapiro, der Entwicklerin der EMDR-Methode, in Deutschland.

 

image

 

image

Dr. med. Clemens Boehle

leitung Forschungsnetzwerk schloss eichholz

  • Ärztlicher Direktor Gezeiten Haus Bonn und Schloss Eichholz
  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
image

Dr. Arne Hofmann

LEITUNG FORSCHUNGSNETZWERK SCHLOSS EICHHOLZ

  • Facharzt für Psychosomatische und Innere Medizin
  • Leiter EMDR-Institut Deutschland
  • Mitbegründer der deutschsprachigen für Fachgesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)