Ursachen und Behandlung von Stress und Depression

"Neue Ansätze in Ätiologie und Therapie bei Stress und Depression" - so lautete das Thema, zu dem mit Arne Hofmann und Mazda Adli zwei ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet referierten. Der Einladung von Dr. med. Clemes Boehle, ärztlicher Direktor der Gezeiten Haus Kliniken, waren ca. 70 Ärzte und Psychotherapeuten gefolgt.

image
Arne Hofmann, Clemens Boehle und Mazda Adli (v.l.n.r.)

Depressionen sind eine der am häufigsten auftretenden psychischen Erkrankungen. Dr. med Arne Hofmann, der das EMDR-Institut Deutschland leitet, hat mit EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) eine wirksame psychotraumatologische Behandlungsmethode vorgestellt, die auch bei Depressionen zum Einsatz kommen kann. Eine Arbeitsgruppe seines Instituts führt derzeit systematische Untersuchungen zur EMDR-Behandlung bei depressiven Störungen durch, die Thema seines Vortrags waren.

image
Arne Hofmann ist ärztlicher Leiter Forschung und Weiterbildung im Gezeiten Haus Schloss Eichholz

Dr. med. Mazda Adli, Psychiater und einer der renommiertesten Stressforscher, hat ein neues Buch veröffentlicht, über das er referiert hat: „Stress and the city“ – Warum uns Städte krank machen und doch gut für uns sind.“ Er fragt, wie unser Gehirn auf die permanenten Reize in der Stadt reagiert und ob uns sozialer Stadtstress krank machen kann. Seiner Meinung nach wird sich die Urbanisierung ebenso deutlich auf unsere Gesundheit auswirken wie der Klimawandel. 

 

image
Mazda Adli ist Chefarzt der Fliedner Klinik Berlin und Leiter des Forschungsbereichs Affektive Störungen an der Charité Berlin