Patientenaufnahme mit Hund

Private Fachklinik für Psychosomatik, Psychotraumatologie und EMDR im Gezeiten Haus Schloss Eichholz: Wir heißen Mensch und Hund willkommen!

Ihr Hund an Ihrer Seite

Wenn Sie sich für einen stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Fachklinik entschieden haben und Hundebesitzer sind, kann die Organisation eines Hundesitters für die Dauer der stationären Therapie eine Herausforderung werden. Denn es ist nicht immer leicht, den Hund wochenlang bei Familienangehörigen oder Freunden unterzubringen – und nur ungern gibt man seinen Vierbeiner in die fremden Hände einer Tierpension. Schließlich ist Ihr Hund Ihr ständiger Begleiter und gerade in der akuten Lebenskrise gibt er Ihnen einen besonderen Halt und schenkt Ihnen bedingungslose Zuneigung.


Ein Haustier bringt nicht nur Freude in unser Leben, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag als sozialer Gefährte. Dass die Interaktion mit Tieren ebenfalls eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben kann, ist wissenschaftlich erforscht. Der Umgang mit Tieren wirkt sich günstig auf das Herz-Kreislauf-System aus und kann sogar das Stresslevel senken. Gerade Menschen, die an einer Traumafolgestörung erkrankt sind, finden im Kontakt zum eigenen Haustier Sicherheit und Stabilität. Es spricht also einiges dafür, dass Ihr Hund Sie während der stationären Therapie bei uns begleiten sollte.

Klinik mit Hund

Die Patientenzimmer bieten ausreichend Platz für Sie und Ihren Hund

Voraussetzungen für die Aufnahme mit Hund

  • Erkrankung wird durch das Therapiespektrum unserer Traumaklinik abgedeckt
  • Einhaltung der Hygienerichtlinien und vorgegebenen Aufenthaltsbereiche
  • Eigenständige Betreuung und Versorgung des Tieres
  • Veterinärmedizinische Bescheinigungen über den Gesundheitszustand und Impfstatus des Hundes
  • Tierhaftpflichtversicherung

Charackterliche Eignung des Hundes

  • Besuch der Hundeschule oder Ausbildung als Assistenzhund
  • Verträglichkeit des Hundes im Umgang mit anderen Menschen und Hunden
  • Eignung des Hundes, während Therapieeinheiten alleine im Patientenzimmer zu bleiben
  • Der Hund gehört keiner Rasse an, die unter die Kampfhund-Verordnung des Landes NRW fällt.

Patientenzimmer mit Hund in unserer psychosomatischen Klinik 

In unserer privaten Fachklinik für Psychosomatik, Psychotraumatologie und EMDR im Gezeiten Haus Schloss Eichholz bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein Patientenzimmer gemeinsam mit Ihrem Hund zu beziehen. So können Sie sich sorglos auf Ihre Therapie konzentrieren und die freie Zeit mit ihrem Hund gestalten. Die Einzelbettzimmer mit Hund haben einen direkten Zugang zum Klinikgelände. Wald und Wiese liegen vor der Haustür der Traumaklinik. Spazieren Sie zwischen den Therapieeinheiten gemeinsam durch die Parkanlage oder drehen Sie eine ausgiebige Runde über die angrenzenden Felder. Eine umzäunte Hundewiese ist ebenfalls fußläufig erreichbar.

 

Aufenthalt mit hund

Psychosomatische Therapie mit Hundebegleitung auf Schloss Eichholz

Das Zusatzangebot "Patientenaufnahme mit Hund" bieten wir in unserer privaten Fachklinik für Psychosomatik, Psychotraumatologie und EMDR im Gezeiten Haus Schloss Eichholz in Wesseling an. Ein idealer Klinikstandort, der sich durch eine Parkanlage und einem angrenzenden Waldstück perfekt für eine stationäre Psychotherapie mit Hund als Begleittier eignet.

 

image

Wir sind für Sie da!

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen rund um die Aufnahme mit Hund in unserer Klinik und allen Therapieangebote.

ZUR KONTAKTAUFNAHME